Startseite
  Über...
  Archiv
  Links
  Bilder
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Links
   Radio Achwelle



http://myblog.de/vikihae

Gratis bloggen bei
myblog.de





Nie wieder zweite Liga!

Die komplette Stadt flippt aus.

Kiosk-Verkäufer: "Wissense. Der 1. FC Köll' steigt auf. Das is wie Karneval!"

Ganze Straßen werden einfach so mal besetzt und müssen von der Polizei dann gesichert werden. Blöd wenn man nicht mal weiß, dass Köln gespielt hat und dann zufällig die Straße lang will...


(Quelle: www.koeln.de)

Dementsprechend geht es in den Zügen zu. Alle betrunken. Alle laut gröhlend, so dass man denkt, man ist mitten im Stadion.

Und dann fangen alle an zu hüpfen und gröhlen: "Wer nicht hüpft der ist ein Bulle!". Ach. Whatever, bin ich halt einer.

Das haben sie wahrscheinlich auch gemerkt, als ich beim Lied "Steh auuuuf, wenn du ein Köööölner biiist, steeeeh auuuuuf,..." schön auf meinem Plätzchen sitzen blieb.

Wie auch immer. Ich freu mich mit:
Nie wieder zweite Liga, shalalalalalalalalaaaaa!
12.5.08 12:59


Werbung


i bin kua schoggi!

ach die zeit.. wahnsinn wie die vergeht..

6 wochen jetzt also schon. und was gibts neues?

gestern haben wir einem unsrer brasilianer vorarlbergerisch-nachhilfe gegeben. der hat es sich als (lebens?)aufgabe gesetzt, dass er "i'm not a chocolat" in so vielen sprachen wie möglich sagen kann. sei gestern sollte er dann also auch "i bin kua schoggi" können. und wo wir gerade dabei waren, haben wir ihnen noch "gadaladalällarluaga" und "pfnitza" beibringen wollen... also die wichtigsten wörter, die man zum überleben braucht!

..der sommer ist hier nun endgültig angekommen, und wie in allen andren städten auch, in denen private grünflächen mangelware ist, zieht es alle leute in die parks. zum grillen, trinken, spielen ("would you like to play chess with me?"-"eh.. no... thanks!") und in knappen string-tanga-bikinis herumzulaufen (merci, auf das könnte ich verzichten.. ja fredi, dazu bin ich einfach zu hetero... ) aber ich seh schon, daran könnte man sich gewöhnen. nach der KISD ein bierchen kaufen gehn und mit freunden in den park legen. sehr sehr nice.

apropos kisd, da sind wir auch immer fleißig am werkeln dran, projekte gehen voran. zum beispiel das eine, in dem wir eine ausstellung planen. die pläne werden langsam konkreter, sind allerdings noch total chaotisch. aber wird schon. einene monat haben wir noch dafür zeit.

drei wissenschaftliche seminare an einem tag zu haben, hat sich wirklich so arbeitsintensiv herausgestellt, wie es sich anhört.. (zitat dozent "Please take into consideration that this will be a very intense seminar - so if you intend to do a second (scientific) seminar in the summer term this will really challenge you…" - nö, ich mach ja nur drei an einem tag, also kann mich das nich so challengen! ..... )
vorallem bist du nach drei seminaren, in denen du nur einfach massig input bekommst, so fertig, dass du am liebsten niemanden mehr reden hören würdest..

was sonst noch so passierte...
- in bonn "rhein in flammen" (riesen feuerwerkspektaktel) gucken inkl. barbecue
- endlich mal ein kölner museum von innen gesehen, das römisch-germanische, viele keramikpötte, kleider-nadeln, und schmuck. phew. außerdem gefällt mir die architektur von dem haus nicht.
- und endlich auch IM dom gewesen und dann spontan entschieden, AUF den dom zu gehen. fünfhundertirgendwas stufen. aber schönen blick hat man von da oben schon!
- vieles. an das ich mich aber nicht mehr erinnere.

habt ein schönes wochenende, ich grüße alle leute rund um die welt, ganz besonders die daheim, vergesst eure muttis morgen nicht und passt auf euch auf!

viki



ps: und nein simon, ich bekomme für meinen blog kein geld. sobald ich mal was am design ändern würde, würde ich auch die werbung austricks-schalten..
10.5.08 10:38


4 wochen..

wahnsinn. ich bin jetzt schon seit vier wochen hier? die zeit vergeht verdammt schnell. ZU schnell, meiner meinung.

momentan hab ich so die einstellung, dass ich hier ewig bleiben möchte oder auch könnte. früher meinte ich ja immer, dass ich doch an der guten alten heimat hänge. aber ich merke, wenn man einen guten ersatz hat, ist es gar nicht so schlimm. ich habe in den vier wochen kein einziges mal (okay, falsch. einmal! als bling bling party war und ich stattdesen auf einer ziemlich lahmen party abhing) gedacht, dass ich jetzt lieber daheim wäre..

die projekte legen jetzt auch mächtig los. letzte woche hatten wir ein kurzfristiges projekt, das also innerhalb von 4 tagen komplett ausgearbeitet werden soll. vom arbeitsaufwand erinnerte es an die letzte woche vor weihnachten. ihr wisst was ich meine. täglich über 12 stunden in der fh (hier eben, bis die fh um 1 uhr schließt...), kaum nahrungsaufnahme und wenig schlaf. dafür innerhalb kürzester zeit ergebnisse, die sich sehen lassen können.

der auftrag des service-design-projekts war, einen REWE supermarkt zu einem "healthy and sustainable" supermarkt umzugestalten, der für die kundengruppe "hedonist" und "performer" ansprechend ist. also n biosupermarkt für performer? klingt spannend.. die herangehensweise an projekte ist hier total anders. nach einer kurzen theoretischen einführung geht man hier erst mal raus. haben dann einen rewe supermarkt erkundet und darauf geachtet, was das shopping pleasure eigentlich so beeinträchtigt. danach das dann ausgewertet und mit verschiedenen kreativtechniken (brainstormin techniken) auf unsere zwei kundengruppen umgelegt.
zwischendurch immer mal wieder ne zwischenpräsentation mit feedback, ansonsten selbständiges arbeiten.

was mich immer wieder fasziniert ist die motivation, die hier bei den studenten herrscht. hier gibt es keine noten auf projekte. auch keine abschlussprüfungen am ende eines projekts. man bekommt einfach nur seinen schein, wenn man daran teilgenommen hat. natürlich gibt es dann nach ein paar semestern mal prüfungen aber trotzdem... wär das gleiche system in dornbirn, man könnte definitiv mit einem schwund an motivation/anwesenheit und mitarbeit rechnen...!


ansonsten. ich weiß, dass mein blog noch immer der hässlichste von allen ist. momentan aber kein bock und keine zeit. wenn ich freizeit hätte, würde ich definitv einfach nur rausgehen, weil das wetter einfach nur traumhaft ist! der frühling kommt und den ersten nachmittag/abend haben wir auch schon im park verbracht

liebe grüße in alle teile der welt
27.4.08 14:05


"schatz, isch sagte, du sollst das denken den pfääärden überlassen, die haben nen größeren kopf, ne?

nett sind sie. die kölner. ein zweites belauschtes zitat war dann noch "frauen sind nur in einem besser, als männer. kinder kriegen." dreh mich um. guck den herrn böse an. er: "okay okay.. in der küche vielleicht auch noch." bäääääääääm, knie in die fresse, du otto!!

btw. benni. solche "knie in die fresse du otto" kiddies gibts tatsächlich! nicht nur im tv!! ich hab gestern solche im zug von bonn nach köln miterleben müssen. zwei 14 jährige mädls die sich laufend nur mit "ey du fette schlampe", "ey du hurensohn", "beweg deinen fetten arsch ma, isch spüre meine beine nicht mehr", "deine mudda is noch viel fetter als du!", "halt die fresse mann!" anredeten. die tatsache, dass die eine auf dem schoß der anderen gesessen ist, nehme ich als annahme, dass die beiden gute freundinnen sind. die verbalen ergüsse hätten mich nich drauf gebracht. ich saß da, musste mir das lachen immer wieder verkneifen (was nich ging) und versuchte, meinem Begleiter das ganze ins englische zu übersetzen...

Wie gesagt war ich also das Wochenende mit Eduardo, einem der Brasilianer, in Bonn. Hach, wenn ich bei einer 350.000 Einwohner Stadt schon denke, dass sie total klein ist, wie wird das wohl erst, wenn ich wieder nachhause komme? Unvorstellbar momentan. Kann ich hier bleiben?

Kurz zu Bonn: Kleine aber feine Nachbarstadt, graues Nieselregenwetter, 'n paar Kirchen angeschaut, heute wär da Stadt-Marathon gewesen, darum waren über Laufbekleidungs-Shops, im Geburtsthaus von Ludwig van Beethoven n bissl Geschichteunterricht, das Mathematikmuseum nur von außen angeguckt (selber schuld wenn die die ganze fassade verglasen? wer zahlt da noch eintritt? vorallem. mathe und ich in einem raum? niemals freiwillig!!), leckeren Flammkuchen in nem urigen "deutschen Lokal" gegessen. Klasse Wirt gewesen, der uns quasi ne doppelte Portion zum einfachen Preis gegeben hat, nen stadtplan in die hand gedrückt hat, uns alle möglichen Tipps für die Stadt gegeben hat und die ganze Zeit nur Witze gerissen hat. Dann noch nen alten Friedhof angeguckt und wieder heimgefahren.

um dann abends auf ne miese party zu gehn, die dafür noch 5 euro eintritt gekostet hat. shit.
20.4.08 22:53


kurse..

ich weiß... noch immer dasselbe design.. keine zeit...

und wenn ich mal zeit hab, wie jetzt gerade, hab ich kein bock, was kleines feines zu programmieren..

heute werd ich mal meine kurse vorstellen...

flash
war gleich die erste woche, als wir hier ankamen. blockveranstaltung. es hat sich herausgestellt, dass die entscheidung, den einsteiger-kurs zu machen, gar nicht so falsch war.wir haben zwar einiges schon gewusst. aber mal ehrlich. das was wir an der FHV gemacht haben, war bullshit. hier wars sehr viel einfacher und verständlicher, was vielleicht auch daran lag, dass wir step für step anleitungen bekamen und das dann selbst nach gebaut haben.

letzte woche hatte ich dann frei. seit montag hat es jetzt aber richtig begonnen.

english
kann nie schaden. ist nur ein online kurs. das heißt. alle zwei wochen ein neues thema, darüber wird eine seite geschrieben und der text an nen kommilitonen weitergeschickt, der das ganze dann korrigieren muss. that's it.

kölner gestalten
letztes jahr gab es an der KISD wohl ein projekt, die sich mit der recherche von leuten beschäftigten, die hier in köln gelebt, gearbeitet oder gewirkt haben, die im weitesten sinne was mit design zu tun haben. schwerpunkte dabei: fotografen, werkbund, kölner werkschulen und wdr.
die gesammelten daten, leute, infos sollen jetzt zu einer ausstellung ausgearbeitet werden. option auf austellungskatalog, werbung, homepage, etc besteht auch noch. das ganze managen wir momentan zu 5. also ein irre intensives projekt, denke ich. mal gucken. klingt spannend, sehr viele interessante informationen, die man erst mal verarbeiten muss. und noch dazu, mit ausstellungen beschäftigen wir uns an der fhv ja nicht wirklich. ausstellungskonzept mit austellungsmodellen aus pappe? neuland. aber spannend!

tuesday talks
die dienstäglichen vorlesungen, wechselnde professoren, gastdozenten und so weiter.

Kommunikation mit Bildern
lustiger dozent :D redet viel und gut. war mir etz grad ein bisschen zu früh das seminar, als dass ich mich jetzt noch so ganz erinnern könnte, um was es geht.. halt ja, um kommunikation mit bildern. ich mag jetzt nicht in meine notizen schaun..

Identity
da hab ich mich grad noch so reingeschmuggelt, weil ich mein CI projekt wohl zeitlich nicht reinkrieg. also eben das seminar, das sich auch mit (corporate) identity beschäftigt.

Basics Recht
um meinem learning agreement gerecht zu werden. ist zwar deutsches recht, aber soooooo anders kann das in deutschland nicht sein.
schön, dass es nur um das kreative recht geht, also urheberrechte, markenrechte, patentrechte und so weiter. wieder mal viel input.

in weiterer folge kommt dann noch dazu:

Designing Interfaces for Interaction with Information
Shopping Pleasures
Mobile Services
Work techniques in Adobe Photoshop


ich glaube es wird hart. zeitaufwendig. aber gut.

und hey. ECHTEN cafe um 1 euro, den ganzen tag. hier bleibe ich (zumal mein wlan jetzt auch endlich in der KISD funktioniert )!!!!
17.4.08 22:52


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung